Neurologe Berlin

Unser Gehirn macht uns Menschen erst zu dem, was wir sind. Es ist neben dem Rückenmark Teil unseres zentralen Nervensystems und zählt zusammen mit dem peripheren Nervensystem zu den Schwerpunkten der Neurologie. Wie andere Teile unseres Körpers, ist auch unser Nervensystem anfällig für Krankheiten, die beispielsweise von simplen Kopfschmerzen, über Schlaganfälle bis hin zu Krebserkrankungen reichen können. Bei solchen Erkrankungen ist ein Neurologe in Berlin der richtige Facharzt.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit unserem Facharzt in Berlin:

Prof. Dr. med. Jörg Wissel

Prof. Dr. med. Jörg Wissel

Termin vereinbaren

Prof. Dr. med. Jörg Wissel

Facharzt für Neurologie

Fachgebiete:

  • Neurologie

  • Psychotherapie

  • Physikalische Therapie

  • Rhabilitationswesen

  • Sozialmedizin

Schwerpunkte:

  • Neurologische und Neuro-Orthopädische Erkrankungen
  • Klinische Neurophysiologie

  • Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems

  • Psychotherapie

  • Ton- und Sprachaudiometrie

Stammpraxis:

Ansbacher Straße 17-19
13507 Berlin (Tegel)

Telefon: 030 2123 2828

Termin vereinbaren

Neben den bereits genannten neurologischen Erkrankungen zählt ein Neurologe in Berlin zum Beispiel Epilepsie, Multiple Sklerose, Demenz, Migräne aber auch Krebserkrankungen zu den Häufigsten. Ein Neurologe in Berlin sieht es als seine Aufgabe, diese Krankheiten mithilfe verschiedener Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten zu erkennen und zu behandeln.

Untersuchungsverfahren der Neurologie

Den typischen Untersuchungsverfahren innerhalb dieses Fachbereiches ordnet ein Neurologe in Berlin die allgemeine neurologische Untersuchung zu, welche unter anderen die Motorik, Reflexe und Sensibilität des Patienten überprüft. Auch die Messung der Gehirnströme (EEG), Computertomografien, Kernspintomografien, Sonografien und die Labordiagnostik sind Beispiele der Diagnostik, die ein Neurologe in Berlin anwendet. Weiter zählt ein Neurologe in Berlin auch die Psychiatrie, also Diagnose und Behandlung von seelischen und psychosomatischen Krankheiten, zu seinem Fachgebiet.

Neurologische Krankheiten und Beschwerden lassen sich auf verschiedene Weisen behandeln. Zu einer medikamentösen Therapie rät ein Neurologe in Berlin oftmals bei Multipler Sklerose, Demenz, psychosomatischen Problemen oder Krebserkrankungen. Operative Therapien wie zum Beispiel der Einsatz eines Stents, empfiehlt ein Neurologe in Berlin meist bei Verkalkungen und Verengungen der Gefäße. Auch bei Tumorbildungen kann ein chirurgischer Eingriff den gewünschten Behandlungserfolg bringen. Bei Begleiterscheinungen neurologischer Erkrankungen wie zum Beispiel Bewegungsstörungen, rät ein Neurologe in Berlin oftmals zu alternativen Behandlungsverfahren wie der Physiotherapie.

Haben Sie Fragen zu den unterschiedlichen neurologischen Krankheitsbildern? Möchten Sie sich gerne weiter über die möglichen Therapieformen der Neurologie informieren? Bei goMedus steht Ihnen ein Neurologe in Berlin für Ihre Fragen und Beschwerden zur Verfügung.

Diese Seite ist nicht für den Internet Explorer optimiert. Bitte führen Sie ein Browser-Update durch um diese und auch andere Websiten richtig betrachten zu können. Warum ein Browser-Update wichtig ist Erfahren Sie hier.