Wechseljahrsbeschwerden

Kennen Sie das? Sie sind nervös und reizbar, fühlen sich abgeschlagen und müde. Sie bemerken, dass Sie den herkömmlichen Anforderungen des Alltags immer weniger gerecht werden können. Und zu allem Überfluss wird das ganze von ständigen Hitzewallungen und Schweißausbrüchen begleitet. Sie sind kein Einzelfall, denn ca. 6 Millionen Frauen, allein in Deutschland, geht es ebenso - sie haben Wechseljahresbeschwerden.

 

 

Fragen zur Online-Buchung? - 030-322 92 32 20
Dr. Catharina Luhr, Gynaekologin Berlin

Dr. med. Catharina Luhr

Mo & Di: 08:30- 13:30 Uhr
Mi: 08:30-13:30 & 15:00-18:30 Uhr
Do: 15:00-20:00 Uhr

Termin vereinbaren

Dr. med. Catharina Luhr

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Fachgebiete:

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Schwerpunkte:

  • Ultraschall und Doppler
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Hormon- und Stoffwechseltherapie cmi®
  • Schwangerschaftsbetreuung
  • Hebammensprechstunde
  • Hormonsprechstunde
  • erweiterte Krebsvorsorge
  • Mammasonographie

Stammpraxis:

goMedus Gesundheitszentrum Berlin

Sprechzeiten:

Mittwoch von 08:30- 13:30 Uhr
und 15:00-18:30 Uhr

Termin vereinbaren
schleyerweb

Dr. med. Kecia Schleyer

Montags und Dienstags
15.00 – 20.00 Uhr
Donnerstags und Freitags
8.30 – 13.30 Uhr

Termin vereinbaren

Dr. med. Kecia Schleyer

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Fachgebiete:

Gynäkologie und Geburtshilfe

Schwerpunkte:

  • Allgemeine und spezielle Schwangerenvorsorge
  • Krebsvor- und Nachsorge
  • Allgemeine Gesundheitsvorsorge
  • Hormonsprechstunde
  • Teenagersprechstunde
  • Still- und Laktationsberatung
  • Ernährungsberatung im Klimakterium

Stammpraxis:

goMedus Gesundheitszentrum Berlin

Sprechzeiten:

Montag, Dienstag 15-20 Uhr
Donnerstag, Freitag  8.30-13.30 Uhr

Termin vereinbaren

Von Wechseljahresbeschwerden betroffen sind fast 80% aller Frauen zwischen 45 und 60 Jahren. Ärzte verwenden für „Wechseljahre“ den Begriff „Klimakterium“. Das Klimakterium besteht aus drei Phasen:

Prämenopause

In dieser Phase kann es aufgrund der vermehrten Ausschüttung des Follikel stimulierenden Hormons und der verminderten Produktion von Progesteron zu folgenden Wechseljahresbeschwerden kommen: Blutungen können stärker und länger auftreten.

Perimenopause

In dieser zweiten Phase wird die Follikelreifung immer seltener und es wird weniger Östrogen produziert. Die Blutungen werden sehr unregelmäßig und bleiben gegen Ende der Phase ganz aus. Da der Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht gerät, treten die typischen Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Erschöpfungszustände auf.

Postmenopause

Hier sinken Gestagen- und Östrogenspiegel beide auf ein Minimum ab. Nach oftmals jahrelangem Wechsel pendelt sich der Hormonspiegel auf seinem neuen Niveau ein. Häufige Wechseljahresbeschwerden in dieser Phase sind u.a. Austrocknung der Haut und Schleimhäute, Haarausfall und Vermännlichungserscheinungen.

In unserer heutigen Zeit, in der Menschen durch gute medizinische Versorgung und andere Faktoren eine sehr hohe Lebenserwartung haben, ist es häufig der Fall, dass Frauen noch über ein Drittel ihrer Lebenszeit nach der Menopause verbleibt. Die Wechseljahre bieten Ihnen also die Möglichkeit, sich auf diese kommende Zeit einzurichten und neue Hobbies und Tätigkeitsfelder zu entdecken.

Die Menpoause, die für viele Frauen ein Wechselbad der Gefühle ist, ist eine schwere Zeit, durch die Sie nicht allein gehen müssen. Viele Beschwerden können tatsächlich erheblich gemildert werden. Hilfe und Beratung für diesen schwierigen Lebensabschnitt finden Sie in der Gynäkologie im goMedus Gesundheitszentrum Berlin. Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf. Wir beraten sie gerne.

Diese Seite ist nicht für den Internet Explorer optimiert. Bitte führen Sie ein Browser-Update durch um diese und auch andere Websiten richtig betrachten zu können. Warum ein Browser-Update wichtig ist Erfahren Sie hier.