Urologie Berlin

Viele Menschen denken bei diesem Facharzt an jemanden, der nur für typische Männerkrankheiten zuständig ist. Jedoch umfasst die Urologie neben Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane auch Erkrankungen von Nieren, Blase, Harnleiter und Harnröhre. Besonders aufgrund von Blasenbeschwerden erhält ein Urologe in Berlin auch viel Zulauf von weiblichen Patienten.

 

Urologie im goMedus Gesundheitszentrum

Unsere Fachärzte bieten ein breites Leistungsspektrum im Bereich der Urologie und Andrologie an. Neben einer speziellen urologischen Vorsorge werden Ihnen in diesem Fachbereich unter anderem spezielle Urintests, gründliche Hormondiagnostiken, Ultraschalldiagnostiken und Prostatatherapien angeboten.

Auch bei Kinderwünschen finden Sie hier eine kompetente Beratung. Des Weiteren gehören gewisse ambulante Operationen wie z.B. Sterilisation oder Zirkumzision zum Leistungsspektrum unserer Fachärzte. Weitere Informationen zu den individuellen Schwerpunkten unserer Fachärzte finden Sie hier auf unserer Webseite.

 

Informieren Sie sich auf folgenden Seiten genauer über die Dermatologen im goMedus Gesundheitszentrum in Berlin, oder vereinbaren Sie gleich online einen Termin:

 

 

 

Aufgaben eines Urologen

Ein Urologe behandelt oftmals akute Probleme und Beschwerden. Bei einem Mann kann es sich dabei um Beschwerden der Prostata, Probleme mit der Blase oder Erkrankungen bzw. Dysfunktionen der Geschlechtsorgane handeln. Frauen gehen zumeist bei Blasenbeschwerden, besonders häufig bei Entzündungen der Blase zur Untersuchung zum Urologen.

 

Urologische Untersuchungen und Krebsvorsorge

Ein äußerst wichtiges Aufgabengebiet in der Urologie im goMedus Gesundheitszentrum Berlin ist aber auch die Krebsvorsorge. Krebserkrankungen in Form von Tumorbildungen, beispielsweise in Blase oder Niere betreffen nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Deshalb sollten auch diese Kontrolluntersuchungen wahrnehmen, damit der Urologe mögliche Krebserkrankungen frühzeitig erkennen und somit erfolgreicher behandeln kann.

Typische Krankheitsbilder, die behandelt werden, sind neben schmerzlichen Entzündungen wie Harnweg- oder Niereninfekte vor Allem die Bildung von Steinen in Blase oder Niere oder altersbedingte Beschwerden wie Harninkontinenz und Fruchtbarkeitsprobleme. Während für viele urologische Erkrankungen eine medikamentöse Behandlung den gewünschten Erfolg erreicht, ist bei schwerwiegenderen Erkrankungen oftmals eine operative Therapie notwendig. Im Bereich der operativen Therapie führt ein Urologe in Berlin besonders minimalinvasive und rekonstruktive Eingriffe durch.

Diese Seite ist nicht für den Internet Explorer optimiert. Bitte führen Sie ein Browser-Update durch um diese und auch andere Websiten richtig betrachten zu können. Warum ein Browser-Update wichtig ist Erfahren Sie hier.